Keramik-Füllungen

Dentalkeramik wird vor allem im Backenzahnbereich eingesetzt. Es handelt sich hierbei um einen glasähnlichen Werkstoff, der in seinen Eigenschaften dem natürlichen Zahnschmelz entspricht.

Der klare Vorteil von Keramik-Füllungen ist, dass sie nicht vom natürlichen Zahn zu unterscheiden sind und auch über die Jahre keine Verfärbungen auftreten. Außerdem ist Keramik biologisch bestens verträglich und durch die Verklebung mit der Zahnsubstanz wird der Zahn stabilisiert. Auch bei Keramik-Füllungen wird die Substanz des gesunden Zahn geschont und es kommt zu keinerlei Spannungen durch Materialschrumpfung oder -ausdehnung .

Die Nachteile sind die sehr aufwendigen Arbeitsschritte zur Anfertigung einer Keramikeinlagefüllung, außerdem kann die Keramikfüllung wie die eigene Zahnsubstanz bei übermäßiger Beanspruchung zerspringen oder brechen.