Zahnkronen

Goldkrone

Bei Zahnkronen muss man zwischen natürlichen Zahnkronen, die von der Zahnwurzel getragen werden, und künstlichen Zahnkronen unterscheiden. Wenn von Zahnkronen die Sprache ist, sind meist die künstlichen, jene die vom Zahntechniker hergestellt werden, gemeint.

Bei künstlichen Zahnkronen wird zwischen temporären und permanenten Kronen unterschieden. Temporäre Kronen bestehen in der Regel aus Acryl oder Stahl und werden nur übergangsweise eingesetzt, während die eigentliche Krone hergestellt wird. Die permanente Krone wird aus Metall, Gold, Keramik oder Kunststoff gefertigt.

Unter einer künstlichen Zahnkrone muss man sich eine Kappe in Form eines Zahnes vorstellen, die über den Zahn gestülpt wird, um seine Form, Größe und Stärke wiederherzustellen. Sie wird auch aus ästhetischen Gründen eingesetzt um zerstörte Zähne oder deren Reste zu verbergen. Einmal eingesetzt umschließt die Zahnkrone den gesamten sichtbaren Teil des Zahnes, der über dem Zahnfleischsaum liegt.

Kronen werden vielseitig zum Schutz der Zähne eingesetzt, z.B. um geschwächte Zähne vor Bruch zu bewahren, um einen Zahn mit einer Füllung zu bedecken und zu stützen, um eine Zahnbrücke festzuhalten, um vergilbte Zähne zu bedecken oder um Zahnimplantate zu bedecken.

Eine Zahnkrone ist immer eine individuelle Maßanfertigung. Von jedem Patienten muss zunächst ein Abdruck des Kiefers angefertigt werden, mit dessen Hilfe eine Krone geformt werden kann. Aus diesem Grunde können die Kosten für Zahnkronen stark variieren.