Zahnbrücken

Eine Zahnbrücke ist ein fest im Gebiss und nicht herausnehmbarer Zahnersatz. Sie empfiehlt sich immer dann, wenn man mehrere Zähne auf einmal ersetzen möchte. Dies ist notwendig, da große Lücken eine Verschiebung der verbleibenden Zähne nach sich ziehen und so zu einem schlechten Biss führen.

Eine Zahnbrücke überbrückt eine Zahnlücke zwischen zwei Pfeilerzähnen. Die Brücke wird auf den Pfeilerzähnen verankert und befindet oder überdeckt sie als freies Ende. Je nachdem, welche Funktion die Zahnbrücke erfüllt, unterscheidet man zwischen verschiedenen Fabrikaten:

  • Die Basisbrücke überbrückt eine Gebisslücke zwischen zwei Zähnen nach Verlust beziehungsweise Ziehen des dazwischenliegenden Zahne.
  • Die Freiendbrücke überbrückt eine Lücke am Ende einer bestehenden Zahnreihe, d.h. die Freiendbrücke ist mit nur einem Zahn verankert.
  • Die Inlaybrücke ist eine Brücke, die aus mehreren Füllstücken besteht, welche zu einer Brücke verbunden werden.
  • Die Klebebrücke wird einfach auf bestehende Zähne aufgeklebt und dient vor allem zur Überbrückung der Vorderzähne bei jungen Patienten.