Die Zahnbürste

Diverse Zahnbürsten

Grundsätzlich beginnt gute Mundhygiene mit dem Kauf der richtigen Zahnbürste: Empfehlenswert sind Zahnbürsten mit weichen, abgerundeten Borsten und einem weichen Bürstenkopf. Dadurch wird das Zahnfleisch nicht verletzt und der natürliche Zahnschmelz nicht abgerieben. Weiters soll darauf geachtet werden, dass die Borsten aus Kunststoff sind. In ihnen sammeln sich weniger Bakterien als in Naturborsten.

Wichtig ist, dass nach jedem Zähneputen die Zahnbürste mit kaltem Wasser gereinigt und an der Luft getrocknet wird. Dies verhindert ebenfalls die vermehrte Bildung von Bakterien. Trotzdem sollte die Zahnbürste alle drei Monate gewechselt werden, da nach diesem Zeitraum die Borsten beschädigt sind und das Zahnfleisch verletzt werden kann.

Eine Alternative zur herkömmlichen Handzahnbürste ist die elektrische Zahnbürste, in letzter Zeit haben sich vor allem Ultraschall-Zahnbürsten etabliert und gelten zurzeit als Optimum bezüglich Reinigungswirkung. Plaque wird durch elektrische Zahnbürsten deutlich besser entfernt. Auch der Aufwand beim Putzen ist deutlich geringer, da sie nur an die Zähne gehalten werden muss. Dabei muss jedoch bedacht werden, dass die Zähne zwar besser gereinigt werden, sich aber die „Putzzeit“ nicht verringert. Bei richtiger Handhabung beträgt diese genau so lange. Auch hier gilt der Grundsatz, dass die Bürstenköpfe alle 3 Monate zu wechseln sind.