Das Zähneputzen

Pärchen beim Zähneputzen

Auf und ab oder doch rundherum?

Jeder sollte seine Zähne mindestens zweimal am Tag putzen: Einmal morgens nach dem Frühstück und einmal abends vor dem Schlafengehen.

Viele empfehlen auch nach jeder süßen Zwischenmahlzeit die Zähne zu reinigen, dies ist jedoch oft nicht realisierbar. Außerdem sollte man nach einer Mahlzeit mindestens 30 Minuten mit dem Zähneputzen warten, damit der Säuregehalt der Speisen nicht in die Zähne eingerieben wird.


Damit Zähneputzen auch den erwünschten Effekt bringt, ist es wichtig, die richtige Putztechnik anzuwenden. Auf alle Fälle sollte man reine Horizontalbewegungen bei zusammengebissenen Zähnen vermeiden. Richtig dagegen sind kreisende Putzbewegungen ausgehend vom Zahnfleisch. Dabei muss die Innenseite, die Außenseite und die Kaufläche des Zahns gründlich gereinigt werden.

Empfohlen wird, dass jeder Zahn einzelnd und jede Fläche zehnmal geputzt wird, mit dieser Methode werden die Zähne garantiert gesäubert und das Ganze dauert nicht länger als drei Minuten.